Reiseführer: Flughafen El Matorral auf Fuerteventura

Der Flughafen von Fuerteventura

Der Flughafen El Matorral der Kanareninsel Fuerteventura (IATA-Code: FUE) liegt etwa 5 km südlich der Inselhauptstadt Puerto del Rosario. Er fertigt bis zu 6 Millionen Passagiere pro Jahr ab.

 

Ursprünglich lag der (alte) Flughafen der Insel im Gemeindebezirk Tefía. Seit Januar 1949 war dieser Flughafen für den zivilen nationalen und internationalen Luftverkehr ins In- und Ausland geöffnet. Um dem Anstieg der Passagierzahlen gerecht zu werden, und auch um mehr Nähe zur Inselhauptstadt und dem wichtigsten Seehafen herzustellen, wurde der Flughafen Tefia 1952 geschlossen und der Flughafen Los Estancos eröffnet.

 

Ungünstige Windverhältnisse und der rasante Anstieg der Besucherzahlen machten eine erneute Verlegung notwendig. Der heutige Flughafen El Matorral wurde 1969 eröffnet. Seit 1973 fliegt Condor den Flughafen direkt ab Düsseldorf an.

 

Internationale Flüge werden hauptsächlich im Charterverkehr bedient. Die meisten Flüge kommen aus Großbritannien, Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Zudem gibt es Direktverbindungen nach Irland, Italien, in die Schweiz und nach Polen.

 

Die spanische Fluggesellschaft Iberia fliegt ab Fuerteventura nach Madrid, Barcelona und Sevilla. Zudem gibt es Verbindungen von Air Europa und Easyjet. Für Flüge zwischen den Nachbarinseln und zeitweise nach Marokko sorgen Binter Canarias und CanaryFly.

 

2008 wurde die Hauptstartbahn um 1000 Meter nach Süden verlängert. Grund dafür ist der bessere Lärmschutz der Bevölkerung von Puerto del Rosario. Eine zweite Start-/Landebahn wurde ebenfalls geschaffen, um eine Ausweichmöglichkeit zu schaffen, wenn die Hauptstartbahn einmal nicht zur Verfügung stehen sollte.